Ausbildung

Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Ohne Gesundheits- und Krankenpfleger/innen könnte eine Klinik nicht funktionieren. Menschen mit diesem Beruf kümmern sich um die professionelle Versorgung von Patienten im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich. In den Berufsfachschulen für Krankenpflege in Ansbach und Erlangen bilden wir gezielt unseren eigenen hochqualifizierten Nachwuchs aus.

Die dreijährige Ausbildung ist praxisnah und handlungsorientiert aufgebaut. Verschiedene Projektarbeiten fordern die Kreativität jedes Einzelnen, Exkursionen und Auslandseinsätze bieten aufregende Abwechslungen.

Theorie-Unterricht erfolgt in mindestens 2100 Stunden in den Fächern Grundlagen der Pflege, Gesundheits - und Krankenpflege, Berufskunde, Recht und Verwaltung, Deutsch und Kommunikation sowie Sozialkunde.

Die praktische Ausbildung wird in mindestens 2500 Stunden in den Fachgebieten Innere Medizin, Neurologie, Geriatrie, Chirurgie, Gynäkologie, Geburtshilfe, OP, Pädiatrie, Ambulanz, Intensivstation, Psychiatrie sowie Ambulante Pflege erlernt.

Je nach Standort können die Einsatzmöglichkeiten im praktischen Bereich variieren. In Ansbach besteht eine Kooperation mit dem Klinikum Ansbach, in Erlangen mit dem Universitätsklinikum Erlangen. Genauere Infos dazu können Sie den Flyern der Berufsfachschulen entnehmen, die zum Download bereit stehen.

Es gibt verschiedene schulische Voraussetzungen, mit denen Sie die Ausbildung beginnen können:

  • Mittlere Reife oder gleichwertiger Schulabschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
  • Abgeschlossene einjährige Ausbildung als Pflegefachhelfer/in in der Krankenpflege bzw. Altenpflegefachhelfer/in

Außerdem ist Ihre Persönlichkeit entscheidend. Sie sollten offen sein, Freude am Kontakt mit Menschen haben sowie großes Einfühlungsvermögen besitzen. Außerdem sind uns Verständnis und Wertschätzung gegenüber Menschen mit körperlichen und seelischen Störungen enorm wichtig.

Die Ausbildung beginnt jedes Jahr zum 1. Oktober und dauert drei Jahre.

Auszubildende können sich während dieser Zeit ein Zimmer oder ein Appartement im Personalwohnheim anmieten.

Die Vergütung erfolgt nach dem jeweils gültigen TVAöD mit allen im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Für eine Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in bewirb dich bitte direkt bei dem Leiter der in Frage kommenden Berufsfachschule für Krankenpflege (siehe Kontakte rechts).

Weitere Informationen

Kontakt

Johanna Hiemeyer
Stv. Leiterin der Berufsfachschule für Krankenpflege Ansbach
Feuchtwanger Straße 38
91522 Ansbach

 

 

Telefon 0981 4653-2381 
bka.kps‎@‎p3akademie.de‎

Andreas Parthum
Komm. Leiter der Berufsfachschule für Krankenpflege Erlangen
Am Europakanal 71
91056 Erlangen

 

 

Telefon 09131 753-2460
kae.kps‎‎@‎‎p3akademie.de