Seelische Erkrankungen im Alter

Ältere Menschen finden bei uns spezielle Angebote zur Behandlung psychischer Erkrankungen der zweiten Lebenshälfte. Schwerpunkt der Behandlungen sind Depressionen, Ängste und Gedächtnisstörungen. Wir unterstützen auch in Lebens- oder Sinnkrisen im Zusammenhang mit Verrentung und Partnerverlust.

Für die Patienten der Gerontopsychiatrie stehen alle Therapieangebote des Hauses zur Verfügung. Zusätzlich können die Patienten an einer Wachtherapie, Lichttherapie, an Gedächtnistraining und einer Kochgruppe teilnehmen.

Wir bieten Hilfe bei:

  • Depressiven Erkrankungen
  • Seelischen Krisen
  • Medikamentenabhängigkeit
  • Der Weiterbehandlung akuter Psychosen
  • Beginnenden Demenzen

Unsere Ziele sind:

  • Wiederherstellung der geistigen und körperlichen Vitalität
  • Abbau von Ängsten
  • Erkennen von Problemen und Erlernen von Bewältigungsmöglichkeiten
  • Optimale Medikamenteneinstellung durch aktive Mitarbeit des Patienten
  • Planung von Hilfsangeboten zur Nachsorge

Wir bieten Hilfe bei:

  • Schweren Krisen im Rahmen von Depressionen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen aufgrund einer Funktionsstörung des Gehirns
  • Der Abklärung von vorübergehenden Verwirrtheitszuständen
  • Morbus Alzheimer oder Multiinfarktdemenz
  • Medikamentenabhängigkeit
  • Akuten Psychosen

Unsere Ziele sind:

  • Die Wiedereingliederung zu Hause oder eine angemessene Versorgung in einem Altenheim
  • Erhaltung und Förderung der vorhandenen Fähigkeiten
  • Besserung des körperlichen und seelischen Zustandes
  • Abbau von Angst und Aggressionen

Kontakt

Bei Aufnahmewunsch wenden Sie sich bitte direkt an unsere zentrale Patientenaufnahme. 

Telefon: 09158 926-2202 oder -2203

Station II-Ost (Depressionsstation)
Station II-West (Beschützende Station)

Telefon 09158 926-0

Leitung: Prof. Dr. Thomas Kraus

II-West:
Mo bis Fr: 14.00 – 17.00 Uhr
Sa und So: 13.00 – 17.00 Uhr

II-Ost: 
Mo bis Fr: 16:00 - 20:00 Uhr
Sa und So: 10:00 - 20:00 Uhr 

Chefarzt

Prof. Dr. Thomas Kraus
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie 
 

 

 



Sekretariat:
Telefon 09158 926-2201
Telefax 09158 926-3201
christine.flierl‎@‎bezirkskliniken-mfr.de