Rückenschmerzzentrum

Das Erlanger Rückenschmerzzentrum ist eine Anlaufstelle für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen. Ziel ist es, der Ursache der Beschwerden auf den Grund zu gehen und ein ganzheitliches therapeutisches Konzept zur Linderung der oft langjährig bestehenden Beschwerden anzubieten.

Dafür greifen wir auf die Ressourcen des Universitätsklinikums Erlangen, zusammen mit dem Zentrum für Neurologie und Neurologische Rehabilitation der Bezirkskliniken Mittelfranken zurück. Sie haben so die Gewissheit, immer einen geeigneten Spezialisten vorzufinden, der sich um Ihre Beschwerden kümmern wird. 

Vor der Behandlung untersuchen schmerztherapeutisch geschulte Ärzte Sie ausführlich und setzen hierzu unter anderem Verfahren ein, die speziell zur Beurteilung chronischer Schmerzen geeignet sind. Anhand Ihrer Krankheitsgeschichte wird außerdem geprüft, ob alle erforderlichen Untersuchungen durchgeführt wurden. Gegebenenfalls werden diese durch ausführliche apparative oder laborchemische Zusatzuntersuchungen ergänzt. 

Hierfür steht das gesamte moderne, diagnostische Spektrum der Neurologischen Klinik im Verbund mit allen anderen Fachbereichen des Universitätsklinikums Erlangen zur Verfügung.

Zur multimodalen Schmerztherapie gehören beispielsweise folgende Behandlungselemente: 

  • Krankengymnastische Trainingstherapie 
  • Physikalische Anwendungen, wie z.B. Bewegungsbad 
  • Entspannungstraining 
  • Psychologisches Schmerzbewältigungstraining
  • Elektrotherapie (TENS) 
  • Anleitung zur Selbsthilfe bei Schmerzen 
  • Medikamentöse Therapie 
  • Im Einzelfall therapeutische und diagnostische Lokalanästhesie 

Die stationäre Behandlung erfolgt in der Neurologie der Bezirkskliniken Mittelfranken im Klinikum am Europakanal. Falls notwendig kann auf das gesamte therapeutische Spektrum des Universitätsklinikums Erlangen zurückgegriffen werden. 

Kontakt

Erlanger Rückenschmerzzentrum 
Telefon: 09131/753-3753

Sekretariat: 

Telefon 09131 753-2411
Telefax 09131 753-2757
sabine.rieger‎@‎bezirkskliniken-mfr.de