TAGESKLINIK

In unserer Tagesklinik erhalten Sie tagsüber ein kompaktes Therapieangebot. Die Abende, die Wochenenden und die Feiertage verbringen Sie in Ihrer gewohnten Umgebung.

Wir behandeln Menschen mit allen Formen seelischer Erkrankungen - abhängig vom Schweregrad der Krankheit. Hierzu gehören unter anderem:

  • Depressionen und sonstige Gemütserkrankungen
  • Belastungsreaktionen
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Psychische Erkrankungen des höheren Lebensalters
  • Suchtleiden

Zu unserem Behandlungskonzept gehören folgende Elemente:

  • Psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche
  • Informationen zu Ursachen, Symptomen und Behandlung psychischer Erkrankungen (Psychoedukation)
  • Ergotherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Biofeedback
  • Tagesstrukturierende Maßnahmen
  • Lichttherapie (zum Beispiel bei Herbst-Winter-Depressionen)
  • Medikamentöse Behandlung

Ergänzt wird unsere Behandlung durch vielfältige Angebote und Spezialsprechstunden der Institutsambulanzen im Bezirksklinikum Ansbach.

In der Regel veranlassen niedergelassene Haus- und Fachärzte die Behandlung in die Tagesklinik. Aber auch Kliniken, Ambulanzen Sozialpsychiatrische Dienste oder Betroffene selbst können diese anregen. Dafür werden in einem Vorgespräch die Bedingungen und Ziele einer tagesklinischen Behandlung geklärt. Bitte vereinbaren Sie für dieses Vorgespräch einen Termin. Dafür rufen Sie bitte in der Institutsambulanz an.

Die Bezirkskliniken Mittelfranken führen ein strukturiertes Entlassmanagement nach §39a SGB V durch.

KONTAKTE

Tagesklinik Weißenburg
Telefon 09141 90120-0

Oberarzt: Gregor Plaskacewicz-Hoffmann

Chefarzt

Prof. Dr. Mathias Zink
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie