Unterstützung für psychisch auffällige Kinder Ansbach, 05.12.2017

Ansbach, 05.12.2017 – Auch Kinder können an einer psychischen Erkrankung leiden: Depressionen, Essstörungen und ADHS sind dabei die häufigsten Diagnosen. Besonders schwer auffällige Kinder und Jugendliche werden stationär oder tagesklinisch in der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Bezirksklinikum Ansbach behandelt. Der Förderverein der Klinik, Spielräume e.V., kann sich nun über eine Spende der Eckart signplastics GmbH aus Ansbach freuen.

Frank und Karl Eckart, Geschäftsführer der Eckart signplastics GmbH, übergaben heute den Scheck über 2.000 Euro an Martina Vogler-Oehler, Oberärztin der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Vorsitzende des Vereins. „Manchen unserer jungen Patienten fehlt es leider am Nötigsten“, erklärt sie. „Mit der Spende können wir ihnen kleine Wünsche erfüllen, kleine Unternehmungen und Ausflüge finanzieren oder manchmal auch einfach nur eine Grundausstattung, wie Wäsche oder jahreszeitlich adäquate Kleidung, kaufen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Eckart und freuen uns sehr über die großzügige Zuwendung.“ 

Mit der Spende setzt die Eckart signplastics GmbH ihre Weihnachtstradition fort: „Als lokal ansässiges Unternehmen ist es uns ein großes Anliegen die Menschen in der Region zu unterstützen, die unsere Zukunft gestalten werden: unsere Kinder. Daher unterstützen wir in diesem Jahr die Kinder- und Jugendpsychiatrie mit 2.000 Euro sowie die Cnopf'sche Kinderstation Wald im Klinikum Ansbach mit 1.000 Euro“, so Geschäftsführer Frank Eckart. 

Über Spielräume e.V.

Der Verein Spielräume e.V. hat das Ziel, psychisch auffälligen Kindern und Jugendlichen zu helfen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Alle Spenden werden ausschließlich zur Unterstützung der Kinder und Jugendlichen und ihrer Familien eingesetzt. Der Verein will Spielräume schaffen zur Förderung, Therapie und Integration psychisch auffälliger Kinder und Jugendlicher sowie ihrer Familien.