Privatstation in der Frankenalb-Klinik feiert Jubiläum

10 Jahre Therapieangebote mit exklusivem Ambiente für Burn-out-Patienten

Die Privatstation in der Frankenalb-Klinik Engelthal feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und blickt auf ein erfolgreiches Jahrzehnt zurück. Seit 2010 wurden auf der Station mehr als 2.000 Patientinnen und Patienten behandelt. Das Angebot richtet sich damals wie heute an Privatpatienten, an Patienten mit Zusatzversicherung sowie Selbstzahler, die unter psychosomatischen Störungen und psychischen Erkrankungen wie beispielsweise Depression oder Burn-out leiden. Die Frankenalb-Klinik ist idyllisch in der Hersbrucker Schweiz gelegen und bietet ein breites multimodales Therapieprogramm insbesondere für Krankheitsbilder aus dem psychosomatischen Bereich. Auf der Privatstation stehen den Patientinnen und Patienten zudem Räumlichkeiten mit einem hochwertigen, hotelähnlichen Ambiente zur Verfügung. Chefarzt Prof. Dr. Thomas Kraus, der die Privatstation 2010 ins Leben gerufen hat, erklärt: „Der Leitgedanke der Frankenalb-Klinik Engelthal lautet „Im Grünen zu sich finden“. Das spricht für sich. Unsere Patientinnen und Patienten finden dank der einzigartigen Lage der Klinik in einer unberührten Mittelgebirgslandschaft Ruhe und Abstand zum Alltag. In der angenehmen Atmosphäre unserer Privatstation erhalten die Patienten eine individuelle und gezielte Therapie zur Bewältigung ihrer persönlichen Problematik. Wissenschaftliche Medizin mit dem Einsatz evidenzbasierter Methoden wie z.B. der transkraniellen Magnetstimulation wird ergänzt durch hochmoderne digital unterstützte Physiotherapie-und Bewegungskonzepte sowie traditionelle naturtherapeutische und physikalisch-medizinische Methoden.“ „Dieses integrative Konzept kombiniert mit der familiären Atmosphäre im ‚Zauberberg-Flair‘ hat sich mehr als bewährt“, ergänzt Dr. Matthias Keilen, Vorstand der Bezirkskliniken Mittelfranken. „Der Erfolg der Frankenalb-Klinik Engelthal im Allgemeinen und der Privatstation im Besonderen ist maßgeblich Prof. Kraus und seinen engagierten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken! Deshalb bin ich mir sicher, dass das Team der Frankenalb-Klinik die Erfolgsgeschichte der Privatstation auch in den nächsten 10 Jahren fortsetzen kann.“ 

Therapie im Wohlfühlambiente

Auf der Privatstation stehen geschmackvoll eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer für insgesamt 27 Patienten zur Verfügung. Die Station ist über einen eigenen Eingang erreichbar und in einem zweistöckigen Atriumhaus in der Nähe des Hauptgebäudes der Klinik untergebracht. Neben den hochwertig und modern ausgestatteten Zimmern mit Hotelcharakter sorgen ein Speiseraum mit Buffetangebot sowie eine Lounge für ein Wohlfühlambiente. In den Außenanlagen der Privatstation stehen den Patientinnen und Patienten ein Kneipp-Becken und ein Bewegungsparcours mit Sportgeräten für die aktive Freizeitgestaltung zur Verfügung. Zum Entspannen bieten sich die Sonnen-Liege-Wiese mit Blick ins Tal sowie der Zen-Garten im Innenhof der Klinik an. Nicht nur bei der Behandlung auf der Privatstation steht die ganzheitliche Betrachtung der Patientinnen und Patienten im Vordergrund. Gemeinsam mit ihnen erstellen die Fachärztinnen und -ärzte der Frankenalb-Klinik ein individuelles Therapiekonzept. Hierzu wird eine Kombination verschiedener Verfahren zusammengestellt, die sich in drei Gruppen einteilen lassen: Psychotherapie, Somatotherapien und Spezialtherapien. Zur Psychotherapie gehören z.B. Gespräche, die einzeln und in der Gruppe stattfinden können. Unter dem Begriff Somatotherapie werden körperliche Behandlungsverfahren zusammengefasst wie eine medikamentöse Behandlung, Lichttherapie oder Biofeedback-Training. Im Besonderen verwendet die Klinik die Methode der transkraniellen Magnetstimulation als sanftes Hirnstimulationsverfahren. Zu den Spezialtherapien gehören Bewegungs- und Sporttherapie, Kreativ- und Kunsttherapie sowie Musiktherapie. „Das Angebot an Spezialtherapien bauen wir immer wieder aus und ergänzen besondere, neue Therapieansätze“, führt Prof. Kraus aus. „Seit kurzem bieten wir unseren Patientinnen und Patienten auch digitales „Functional training“ mit hochmodernen Trainingsgeräten, sowie sogenanntes Waldbaden an, das hervorragend zum Abbau von Stress beitragen kann. Zudem nutzen wir innovative, ganzheitliche Konzepte mit physiologisch-balneologischen Ergänzungen, wie Heilbäder, Massagen und Wasseranwendungen. Von diesen Weiterentwicklungen profitieren nicht nur die Privatpatienten, sondern natürlich alle Patientinnen und Patienten der Klink.“ 

Cookie-Popup anzeigen