Neurologische Rehabilitation

Die Neurologische Rehabilitation dient der Anschlussheilbehandlung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Multipler Sklerose. 

Das Zentrum für Neurologie und Neurologische Rehabilitation bietet sowohl eine Akutklinik mit Schlaganfallzentrum als auch eine Rehabilitationsklinik. Auf diese Weise ist die Akutbehandlung ideal mit der Rehabilitation verknüpft und unsere Patienten müssen nach dem Ende der akuten Behandlung für eine eventuelle Rehabilitation nicht verlegt werden.

Aber auch Patienten aus anderen Einrichtungen können zur Rehabilitation in unsere Klinik kommen.

Das Ziel der Behandlung in unserer Reha-Klinik ist, die Patienten von einer Phase zur nächsten Phase zu führen und die Alltagskompetenz Schritt für Schritt zu verbessern. Eine neurologische Reha bedeutet einen medizinischen Weg zurück ins aktive Leben. 

In der Frührehabilitation (Phase B) übernehmen wir schwer hirngeschädigte Patienten frühzeitig und direkt aus dem Bereich Akutneurologie oder von externen Akutkliniken.

Wir behandeln Patienten mit schwersten Einschränkungen des Bewusstseins und der Wahrnehmung sowie mit schweren körperlich-neurologischen Beeinträchtigungen.

Auf unserer Intensivstation stehen dafür ausreichend Beatmungsplätze zur Verfügung.

In der weiterführenden Rehabilitation
(Phase C und D) behandeln wir Patienten mit mittelschweren neurologischen Funktionsstörungen. Auch hier übernehmen wir Patienten aus anderen Akutkliniken.

Unsere Reha-Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Mobilisation, Behandlung von kognitiven Ausfällen sowie Sprach- und Sprechstörungen. Vor Aufnahme ist die Kostenübernahme durch den zuständigen Kostenträger (gesetzliche oder private Krankenversicherung) erforderlich.

Unsere weiterführende Rehabilitation ist nach dem DEGEMED Leitfaden (spezielles Verfahren für Rehabilitationseinrichtungen) zertifiziert.

Unser Leitbild besteht aus acht Kernsätzen, die gleichwertig und verbindlich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hierarchieebenen gelten.

1. Wir behandeln, betreuen, beraten und begleiten die uns anvertrauten und sich uns anvertrauenden Menschen mit ihren seelischen und körperlichen Leiden.

2. Wir erbringen qualitativ hochwertige Leistungen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte.

3. Wir überzeugen durch unsere Leistung, stellen uns den Herausforderungen und entwickeln uns kontinuierlich weiter.

4. Wir begegnen unseren Patienten, Bewohnern und deren Angehörigen mit Kompetenz, Höflichkeit und Wertschätzung.

5. Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Einrichtungen sehen uns als Teil eines gemeinsamen Unternehmens.

6. Wir Führungskräfte sorgen für Transparenz, unser Führungsverhalten ist kooperativ, respektvoll und unterstützend.

7. Wir pflegen einen offenen, respektvollen und wertschätzenden Umgang und unterstützen uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben.

8. Wir stellen uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Vertreter der Interessen unserer Patienten, Bewohner und deren Angehörige als aktiver Teil des öffentlichen Lebens und als starker Partner im Gesundheitswesen.

 

 

Für die Rehabilitation in der Phase C und D wurde folgender Leitgedanke ergänzt:

„Wir unterstützen die Rehabilitanden in der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch die Einbindung der persönlichen und umweltbezogenen Kontextfaktoren in eine individuelle Therapieplanung. Das oberste Ziel ist die Partizipation an vorherigen Aktivitäten, auch mit evtl. bestehenden körperlichen Beeinträchtigungen.“

Kontakt

Neurologische Rehabilitation
Telefon 09131 753-2411

Besuchszeiten C2 und C3:
Täglich von 14:30 - 20:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Chefarzt

Dr. Friedrich Freiherr von Rosen
Facharzt für Neurologie

 

 

 

 

Sekretariat:
Telefon 09131 753-2411
Telefax 09131 753-2757
sabine.rieger‎@‎bezirkskliniken-mfr.de