Vielfältiges Programm auf der Consumenta 24.10.2018

Nürnberg, 24.10.2018 – „Aus der Region für die Region“ unter diesem Motto steht nicht nur die Halle 1, in welcher sich der diesjährige Stand der Bezirkskliniken Mittelfranken befindet, sondern auch das täglich wechselnde Programm. Mit acht Kliniken und zwei Heimen sind die Bezirkskliniken Mittelfranken eins der größten Klinikunternehmen der Region. Vom 27. Oktober bis 4. November erhalten Besucherinnen und Besucher vielfältige Informationen über das Behandlungsangebot, die Anti-Stigma-Kampagne und die verschiedenen ambulanten und stationären, wohnortnahen Anlaufstellen. Zudem erwartet Interessierte ein täglich wechselndes Angebot:

Samstag, 27. Oktober
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums am Europakanal zeigen am Eröffnungstag verschiedene Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen. Außerdem können die Messebesucher sich über Progressive Muskelrelaxion sowie Schlafhygiene informieren oder beim Gehirnjogging und dem „Rush Hour Spiel“ aktiv mitmachen. Darüber hinaus ist die Trainerin für Deeskalationsmanagement vor Ort und gibt Tipps im Umgang mit Aggression in Zusammenhang mit verschiedenen Krankheitsbildern.

Sonntag, 28. Oktober
Klangschalentherapie erleben oder Qi Gong-Übungen ausprobieren: das können Besucherinnen und Besucher am zweiten Messetag. Ein Team der Frankenalb-Klinik Engelthal bereitet Geschicklichkeitsspiele und Konzentrationsübungen vor und informiert beispielweise über Burn-Out und das Behandlungsangebot vor Ort. Zudem besteht die Möglichkeit eine Bio-Feedback-Analyse machen zu lassen oder das „Gehörmemory“ zu testen.

Montag, 29. Oktober
„Fit im Alter“ – unter diesem Motto steht der Montag am Stand der Bezirkskliniken Mittelfranken. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Geriatrische Rehabilitation in Ansbach klären über Behandlungsmöglichkeiten, beispielsweise nach einem Sturz oder einem Schlaganfall, auf. Mit Hilfe eines Balance-Sensors können Interessierte ihren Gleichgewichtssinn oder das Sturzrisiko testen. Das Team teste zudem die Vitalzeichen und zeigt Übungen zur Feinmotorik.

Dienstag, 30. Oktober
Die Medienkompetenz- und Achtsamkeitsgruppe der Kinder-und Jugendpsychiatrie aus Ansbach steht am Vormittag des vierten Messetags für Mitmachübungen und Informationen bereit. Am Nachmittag wird es tierisch: die Therapiehunde Kira und Spitha sind am Stand. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erklären, wie die Vierbeiner im Rahmen der Therapie eingesetzt werden. Ganztägig beantwortet Chefarzt Dr. Andreas Meyer die Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Mittwoch, 31. Oktober
An diesem Tag informieren Lehrkräfte der Berufsfachschule für Krankenpflege in Erlangen über die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Zwei Auszubildende führen die Besucherinnen und Besucher zudem durch einen „Rauschbrillen-Parcours“ oder zeigen, wie richtige Handhygiene funktioniert. Am Übungstorso können die Messegäste ihr Wissen über Anatomie bei einem Quiz unter Beweis stellen.

Donnerstag, 1. November
Um Konzentrations- und Gedächtnisstörungen geht es am Feiertag. Wie kann ich als Angehöriger unterstützen? Darüber informiert das Team des Bezirksklinikums Ansbach. Darüber hinaus stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Haus 7, Alkoholentwöhnung, führen einen Alkoholtest durch oder zeigen mit Hilfe der Rauschbrille, wie es sich anfühlt betrunken zu sein. Zudem informieren sie über das Behandlungsangebot.

Freitag, 2. November
Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung können Interessierte durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsfachschule für Krankenpflege Ansbach messen lassen. Zudem erhalten Interessierte Infos über das Ausbildungsangebot und die Schule.

Samstag, 3. November
Aktiv mitmachen können die Besucherinnen und Besucher beim „Neurologie-Parcours“: an vier Stationen geht es um Balance, Kognition, Geruchssinn und Stabilität. Das Team des Zentrums für Neurologie und Neurologische Rehabilitation aus Erlangen informiert über das Behandlungsangebot, Chefarzt Dr. Friedrich von Rosen beantwortet hierzu Fragen.

Sonntag, 4. November
Am letzten Messetag wird es kulinarisch. Die Küchenteams der Bezirkskliniken Mittelfranken zaubern für die Messebesucher hausgemachte Kürbissuppe sowie einen marinierten Rohkost-Gemüsestroh-Salat. Des Weiteren informieren Diätberater über saisonale Gemüse und gesunde Ernährung.